Revolution auf Tunesisch

Der rote Faden

Fotos von Hamideddine Bouali

24. Oktober bis 31. Dezember 2011

Eine Ausstellung des Goethe-Instituts Tunesien

„Niemals zuvor habe ich so viel fotografiert, niemals Geschichte beim Entstehen zugesehen, nie hatte ich solche Angst, nie war ich so mitgerissen … Niemals war ich lebendiger!!!“ so bloggte Hamideddine Bouali am 22. Februar 2011 über sein Erleben der Tunesischen Revolution als Fotograf.

Seit dem Beginn der Jasmin-Revolution in Tunesien und der Flucht des Diktators Ben Ali hat der Fotograf Bouali täglich die Proteste auf den Straßen des Landes mit seiner Kamera festgehalten. In mehr als zwei Monaten entstanden Aufnahmen aus der Hauptstadt Tunis und aus Sidi Bouzid, die das Bild eines Staats im Umbruch zeigen. Dank Facebook, Twitter und Youtube wurden die Bilder dieser Revolution rasend schnell in der ganzen Welt bekannt. Eine Auswahl dieser Bilder zeigt die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen in ihren Räumen.

Der rote Faden Fahne

Der rote Faden Demonstration

Der rote Faden Strasse
© Hamideddine Bouali