2.2.2017 | Die alten Eliten sind nicht abgetreten

Aufmarsch Treptower Park
Interview mit Hubertus Knabe für das Kolpingmagazin. Hubertus Knabe ist Germanist, Historiker und promovierter Politikwissenschaftler. Vor seiner wissenschaftlichen Laufbahn mit Lehrtätigkeiten an den Universität in Bremen und an der Evangelischen Akademie Berlin arbeitete er als Pressesprecher der Grünen-Fraktion in Bremen. Von 1992 bis 2000 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen in Berlin. Seit 2001 ist er Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen.

„Die alten Eliten sind nicht abgetreten“
Interview mit Hubertus Knabe, Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Veröffentlicht in: Kolpingmagazin, Mai / Juni 2015, S. 11-13

Die friedliche Revolution vor 25 Jahren war einmalig. Was war unser Preis dafür?

Der friedliche Sturz eines bis an die Zähne bewaffneten Regimes ist in der Tat ein großes Wunder. Auf der anderen Seite steht man nach einem so friedlichen Übergang vor dem Problem, dass vieles einfach so weitergeht wie vorher und die alten Eliten nicht gleich mit abtreten. Damit schlagen wir uns in den letzten 25 Jahren herum: Die Richter, die Polizisten, die Lehrer, die Professoren sind eben meist dieselben geblieben.

Download des Interviews

Vorschlag zur Zitierweise: „Die alten Eliten sind nicht abgetreten“. Interview mit Hubertus Knabe, Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Berichte und Meinungen, 02/2017