Mobiles Learning Center

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen hat ein Mobiles Learning Center für den Einsatz an Schulen entwickelt. Ein ehemaliger Gefangenentransporter des DDR-Staatssicherheitsdienstes wurde so umgebaut, dass er für Projekttage und Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Für Schulklassen, die keine Zeit für den Besuch einer Gedenkstätte haben, ist das „rollende Gefängnis“ eine ideale Alternative, um sich in kurzer Zeit einen Eindruck vom System der DDR zu verschaffen.

Über Hörstationen, die an das Fahrzeug angebracht wurden, können die Schüler Zeitzeugen hören, die über ihre Verhaftung, den Transport, die Haftbedingungen in Stasi-Gefängnissen und die Verhörmethoden berichten. Auf einem Monitor können sie eine Führung durch das ehemalige Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen nachverfolgen.

Das Mobile Learning Center kann bei der Pädagogischen Arbeitsstelle der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen für den Großraum Berlin angefordert werden.

Ansprechpartner


N.N.
Tel.: 030 / 98 60 82-430
Fax: 030 / 98 60 82-464

Katrin Graf, Ute Kietzmann, Dr. Christine Lasch, Dominik Ortner
Tel.: 030 / 98 60 82-429
Fax: 030 / 98 60 82-464
pdg.arbeitsstelle [at] stiftung-hsh.de

Mobiles Learning Center Barkas

Mobiles Learning Center Hoerstation

Mobiles Learning Center Ausstellung

Vorstellung des Mobilen Learning Centers am 13. August 2012
© Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen