23.4.2015 | Diplomatenbesuch im früheren Stasi-Gefängnis

Amerikanischer Botschafter besichtigt Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Der amerikanische Botschafter in Deutschland, John B. Emerson, besucht am kommenden Sonntag (26.04., 10.00 Uhr) mit seiner Ehefrau die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. Begleitet wird er von seinem Amtskollegen John R. Phillips, US-Botschafter in Italien. Gedenkstättenleiter Hubertus Knabe sowie der frühere politische Häftling Peter Keup führen die beiden Diplomaten durch die originalen Haft- und Vernehmerräume des ehemaligen zentralen Untersuchungsgefängnisses der Staatssicherheit. Anschließend folgt ein Rundgang durch die Dauerausstellung „Gefangen in Hohenschönhausen – Zeugnisse politischer Verfolgung 1945-1989“.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Es besteht die Möglichkeit zu Bild- und Tonaufnahmen.

26. April 2015, 10.00 bis 12.00 Uhr
Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Genslerstraße 66, 13055 Berlin

Kontakt:
André Kockisch
Telefon: 030 / 98 60 82-413
E-Mail: a.kockisch@stiftung-hsh.de

Download der Pressemitteilung

2015 04 26 Emerson aussen

2015 04 26 Emerson Zelle

2015 04 26 Emerson innen