Besucherordnung

Herzlich willkommen in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen!

Sie befinden sich an einem Ort, an dem Menschen gelitten haben und gestorben sind. Er ist heute eine Stätte des Erinnern und Gedenkens. Bitte unterstützen Sie uns in unserer Aufgabe, den Ort zu schützen und zu bewahren, indem Sie die folgenden Verhaltensregeln beachten.

Wir wünschen Ihnen einen informativen Aufenthalt in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen.

Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Der Direktor
21.11.2017

  • § 1 Öffnungszeiten und Eintrittsgeld

    (1) Es gelten die Aushänge und öffentlichen Bekanntmachungen.

    (2) Die Gedenkstätte behält sich vor, zu bestimmten Anlässen Sonderregelungen zu treffen.

  • § 2 Besichtigung der ehemaligen Haftanstalt

    (1) Der Rundgang durch die ehemalige Haftanstalt ist ausschließlich im Rahmen einer Führung möglich.

    (2) Die Teilnahme an einer Führung ist nur mit einer gültigen Eintrittskarte gestattet. Diese ist auf Verlangen vorzuzeigen.

    (3) Bleiben Sie bei der Gruppe und folgen Sie Ihrem Referenten. Allein laufende Besucher können des Geländes verwiesen werden.

    (4) Minderjährige unter 16 Jahren müssen von einem Erziehungsberechtigten oder einer Aufsichtsperson begleitet werden.

    (5) Für Kinder unter 12 Jahren wird der Besuch der Gedenkstätte nicht empfohlen, da sie von den Schilderungen inhaltlich und emotional überfordert sein könnten. Bitte achten Sie auf angemessenes Verhalten Ihrer Kinder.

  • § 3 Verhalten auf dem Gedenkstättengelände

    (1) Zur Lärmvermeidung bitten wir Sie, keine Musik abzuspielen und Ihre Mobiltelefone lautlos zu stellen.

    (2) Abfall ist ausschließlich in die dafür vorgesehenen Abfallbehälter zu entsorgen. Zigarettenkippen werden in den an den Abfallbehältern befindlichen Aschenbechern entsorgt.

    (3) Größere Rucksäcke, Taschen, Koffer, Schirme etc. sind bitte in Schließfächern zu lagern. Bitte erkundigen Sie sich im Zweifel beim Besucherdienst. Aus Sicherheitsgründen werden Schließfächer am Abend durch das Sicherheitspersonal geöffnet und die darin befindlichen Gegenstände in der Gedenkstätte verwahrt oder bei der zuständigen Fundstelle abgegeben.

    (4) Essen und Trinken ist ausschließlich in der Cafeteria und im davorliegenden Innenhof gestattet. Während der Führung ist das Essen unzulässig. Der Genuss von alkoholischen Getränken ist nicht erlaubt.

  • § 4 Umgang mit historischen Gegenständen

    (1) Das Berühren des Inventars und der Ausstellungsstücke im ehemaligen Gefängnis und in der Dauerausstellung ist untersagt.

    (2) Strengstens untersagt ist insbesondere das Bekleben, Zerkratzen und Beschmieren dieser Gegenstände.

    (3) Es ist nicht gestattet, sich auf Möbel (Gefängnispritschen, Stühle etc.), Ausstellungsvitrinen und -pulte zu setzen.

    (4) Bei Beschädigungen kann die Gedenkstätte gegen die Verursacher Schadensersatzforderungen geltend machen und Anzeige erstatten. Zur Haftung für Minderjährige gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

  • § 5 Film- und Fotoaufnahmen

    (1) Fotoaufnahmen für den Privatgebrauch sind gestattet. Bitte beachten Sie hierbei die Persönlichkeitsrechte der Referenten und der anderen Besucher. Im Zweifel ist die Zustimmung aller Abgebildeten vorab einzuholen.

    (2) Für gewerbliche Fotoaufnahmen sowie für alle Film- und Audioaufnahmen muss die Zustimmung des Direktors der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen vorliegen. Die Zustimmung ist über die Pressestelle der Gedenkstätte zu beantragen.

    (3) Um Missverständnisse zu vermeiden, geben Sie bitte bei Beginn Ihres Besuchs Kameraausrüstungen o.ä. beim Besucherdienst ab.

  • § 6 Zustimmungspflichtige Handlungen

    (1) Für folgende Handlungen muss eine Zustimmung des Direktors der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen vorliegen:

    Verteilung von Druckerzeugnissen jedweder Art (z. Bsp. Werbeflyer)

    Anbringen von Aufklebern, Transparenten, Plakaten, Graffiti und Ähnlichem

    Befragung von Besuchern, Referenten oder Mitarbeitern der Gedenkstätte

    Darbietungen und Performances jedweder Art und Form

    Kundgebungen, Veranstaltungen, Demonstrationen und Ähnliches

    (2) Die Zustimmung ist über die Pressestelle der Gedenkstätte zu beantragen.

  • § 7 Untersagte Handlungen

    (1) Das Rauchen ist in allen Gebäuden strikt untersagt.

    (2) Menschenfeindliche oder extremistische Parolen, Äußerungen, Aufschriften oder Symbole sind nicht erwünscht. Dazu zählen auch Symbole der kommunistischen Diktaturen wie Hammer und Sichel und der Rote Stern.

    (3) Das Sitzen auf den Treppen des Verwaltungsgebäudes ist untersagt, da es sich um Fluchtwege handelt. Der Besucherdienst kann Ihnen einen transportablen Sitz zur Verfügung stellen.

    (4) Das Betreten der Grünflächen ist verboten.

    (5) Die Gedenkstätte ist kein Spielplatz, daher sind Rennen, Ballspiele und Ähnliches untersagt.

    (6) Die Mitnahme von Tieren beim Besuch der Gedenkstätte ist nicht erlaubt. Ausnahme bilden allein Begleithunde für Menschen mit entsprechenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

    (7) Das Befahren des Geländes mit Fahrzeugen jeglicher Art (PKW, Motorräder, Fahrräder, Roller, Skateboards etc.) ist ohne vorherige Zustimmung unzulässig. Fahrräder sind außerhalb der Gedenkstätte abzustellen. Rollstuhlfahrer, die Hilfe benötigen, wenden sich bitte an den Besucherdienst.

  • § 8 Hausrecht

    (1) Den Anweisungen des Gedenkstättenpersonals ist Folge zu leisten.

    (2) Besucher, die gegen diese Besucherordnung verstoßen, können des Hauses verwiesen werden. Das Gedenkstättenpersonal kann ihnen ein Hausverbot erteilen.

    (3) Bei Diebstahl- oder Vandalismusverdacht ist das Gedenkstättenpersonal berechtigt, die verdächtige Person zu kontrollieren und deren Identität festzustellen.

  • § 9 Haftungsausschluss

    (1) Die Gedenkstätte haftet nicht für den Verlust von Gegenständen.

    (2) Die Haftung für Verletzungen des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder des Eigentums von Besuchern ist ausgeschlossen, sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von Seiten der Gedenkstätte vorliegt.

  • § 10 Anregungen und Beschwerden

    (1) Für Anregungen sind wir immer dankbar. Bitte wenden Sie sich mit Anregungen und Beschwerden an den Besucherdienst. Diese werden an die zuständigen Stellen im Haus weitergeleitet.