Weiter zum Inhalt
Presse
Ein Kameraman filmt eine Veranstaltung in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Presseinfos, Pressebilder

Pressebereich

Presse-Informationen, Pressefotos, Drehgenehmigungen, Logos

Hier finden Sie Pressetexte und kostenfreie Fotos der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen sowie das Logo zum Download. 

Im Weiteren erhalten Sie Informationen zu Drehgenehmigungen. Kontaktieren Sie uns gern!

Ulrike Lippe

17.6.2024

Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen erinnert an die Opfer des Volksaufstands vom 17. Juni 1953: Kranzniederlegung und Präsentation von neuem Lernmaterial

Presse-Information als Download


27.3.2024

Neuer Botschafter der Republik Korea Sang Beom Lim in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Presse-Information als Download


12.3.2024

Jugendhaus Halle "Die Schlägerei hört einfach nicht auf". Gefängnisalltag (1971-1990): Buchpräsentation und Podium in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Presse-Information als Download


Weitere Presse-Informationen

24.02.2023 

In Zwangsgemeinschaft – Die Arbeitskommandos der Strafgefangenen in Hohenschönhausen

In der Pressemappe finden Sie Bilder der Ausstellung, einen Informationsflyer, einen Pressetext sowie die Einladung zur Ausstellungseröffnung.

Download der Pressemappe
 

Ihre Anfrage zu einer Drehgenehmigung richten Sie bitte an:

Ulrike Lippe

Tel +49 30 98 60 82 456
u.lippe@stiftung-hsh.de

Folgende Punkte sind dabei zu beachten:

  • Das Vorhaben muss dem Stiftungszweck lt. §2 des Stiftungserrichtungsgesetzes vom 21. Juni 2000 entsprechen.
  • Das Filmprojekt muss einen dokumentarischen Charakter aufweisen. Für Darstellungen, bei denen der Haftort Hohenschönhausen lediglich als Kulisse dient, wird keine Drehgenehmigung erteilt.
  • Die geführten Rundgänge haben jederzeit Vorrang und dürfen nicht behindert werden. Es ist daher nicht möglich, Bereiche abzusperren oder einzuschränken.
  • Anträge auf Drehgenehmigung werden unter inhaltlichen und logistischen Gesichtspunkten geprüft. Datum, Sendetermin und Ort der Ausstrahlung bitten wir rechtzeitig mitzuteilen.
     

Bitte beachten Sie: Die Gedenkstätte erhebt für Filmaufnahmen eine Drehortablöse, die sich nach Dauer und Aufwand richtet.
 

Auf ihren Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn informiert die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen über die Arbeit der Stiftung, die Geschichte des Haftortes und das System der politischen Justiz in der Deutschen Demokratischen Republik.

Redaktionszeiten: Montag – Freitag, 09.00 bis 17.00 Uhr
socialmedia@stiftung-hsh.de
Netiquette für Social Media